Toyota-Olympia-Flotte Erhält Prominenten Zuwachs

Verena Preiner ist neue Markenbotschafterin

• Top-Athletin erhält Toyota C-HR
• Fahrzeugübergabe in Wien

Verena Preiner ist neue Markenbotschafterin von Toyota Austria. Die österreichische Siebenkampf-Rekordhalterin und WM-Dritte von Doha nahm in Wien einen nagelneuen Toyota C-HR 2,0 Hybrid mit 184 PS Systemleistung in Empfang. Die Toyota-Olympic-Team-Austria-Flotte umfasst damit bereits acht Top-Athletinnen und Athleten, davon sechs aus dem Bereich Sommersport. Neben Verena Preiner sind dies Olivia Hofmann/Sportschießen, Corinna Kuhnle/Kanu, Bettina Plank/Karate, Nicol Ruprecht/Rhythmische Gymnastik und Lukas Weißhaidinger/Leichtathletik, Diskus.

„Wir freuen uns, Teil der Olympia-Familie zu sein und die Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg zu den Spielen begleiten zu können‘‘, erklärt Norbert Gall, Head of Marketing von Toyota Austria und fügt hinzu: „Der C-HR ist der Mehrkämpfer unter den Toyota- Hybrid-Modellen. Er ist ausgesprochen vielseitig, dynamisch, modern und sehr sparsam.‘‘

„Mobilität und Flexibilität sind für Weltklasse-AthletInnen ein Muss, um täglich an Grenzen gehen zu können. Wir als Österreichisches Olympisches Comité legen Wert darauf, unseren Olympia-SportlerInnen dank Toyota besonders sichere und umweltfreundliche Fahrzeuge bieten zu können‘‘, bestätigt ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel.

Verena Preiner gab sich bei der Übergabe euphorisch: „Ich würde sagen, es ist Liebe auf den ersten Blick. Der C-HR ist schnell, zuverlässig und verdammt effektiv. Attribute, die man im Siebenkampf allesamt braucht‘‘. Den ersten Belastungstest schaffte der neue Toyota C-HR souverän. Das Trainings- und Wettkampf-Equipment der Weltranglisten- Dritten, u.a. zwei Wettkampfspeere, diverse Kurzhanteln und Hantelscheiben, Spikes, Gymnastik-Bälle, ließ sich bequem im Kofferraum bzw. auf der Rückbank verstauen.

Der Toyota C-HR

Der Toyota C-HR gilt mit seiner markanten Designsprache und herausragender Fahrdynamik längst als Ikone innerhalb der Modellpalette von Toyota. Mit dem Start der zweiten Hybridoption erhalten Fahrzeugkäufer des SUV-Coupé in diesem Segment erstmals die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Hybridantrieben eines Modells. Den Hybrid-Einstieg markiert wie zuvor der 1,8 Liter große Benziner mit 90 kW/122 PS Systemleistung. Dank leistungsfähigerer Lithium-Ionen-Batterie tritt er noch umweltfreundlicher an.

Sie bildet die Basis für kombinierte CO2-Emissionen von 109 g/km nach WLTPNorm. Als neue Topvariante kommt das Hybrid Dynamic Force-System hinzu. Mit seinem 2,0-Liter-Benziner plus Elektroantrieb erzielt es eine Leistung von 135 kW/184 PS und begnügt sich dabei mit CO2-Emissionen von nur 118 g/km nach WLTP-Norm.

Foto (vlnr.): Norbert Gall (Head of Marketing von Toyota Austria), Verena Preiner und Peter Mennel (ÖOC-Generalsekretär) © ÖOC/GEPA Pictures

Mehr über Toyota

Toyota gewinnt Branchen-Monitor 2020  in den Kategorien Autohändler und  KFZ-Marken-Werkstätten Toyota gewinnt Branchen-Monitor 2020 in den Kategorien Autohändler und KFZ-Marken-Werkstätten Der Branchen-Monitor 2020 umfasst insgesamt 10 Hauptkategorien aus unterschiedlichsten Bereichen. Toyota Aygo X prologue Toyota Aygo X prologue Mit einem coolen, selbstbewussten Look und einer hohen Fahrposition repräsentiert unser Konzeptfahrzeug wie kein anderes Auto unsere Vision eines Mini-SUV für die Stadt. Toyota ist ‘‘Branchen-Champion 2021’’ Toyota ist ‘‘Branchen-Champion 2021’’ Toyota gewinnt zum zweiten Mal den Branchen-Monitor 2021 in den Kategorien Autohändler und KFZ-Marken-Werkstätten. Toyota vertieft Engagement bei Entwicklung von Brennstoffzellenbussen Toyota vertieft Engagement bei Entwicklung von Brennstoffzellenbussen Toyota Caetano Portugal (TCAP), das Joint Venture zwischen Toyota Motor Europe (TME) und Salvador Caetano, ist neuer Anteilseigner von CaetanoBus und Finlog. Die neue strategische Allianz mit den zwei portugiesischen Unternehmen wird den Ausbau der Wasserstoffmobilität in Europa weiter beschleunigen.