Der neue Toyota Prius Plug-in Hybrid

Der neue Maßstab für Kraftstoffeffizienz

Mit der zweiten Generation des Prius Plug-in geht Toyota einen weiteren Schritt in die Richtung, seine CO2-Flottenemissionen bis zum Jahr 2050 um 90 Prozent gegenüber denen des Jahres 2010 zu reduzieren.

/
 

Wie jeder Toyota Vollhybrid kann der Prius Plug-in Hybrid allein mit dem Benzinmotor, allein mit dem Elektromotor oder mit beiden zusammen fahren. Dabei wird stets die Bremsenergie zurückgewonnen und in der Hybridbatterie gespeichert.
 
Basierend auf dem neuesten Prius mit seiner gesteigerten Fahrdynamik und dem neuen Hybridsystem, ist der ebenso ruhige wie reaktionsschnelle Prius Plug-in Hybrid für jene gebaut, die über längere Strecken rein elektrisch fahren möchten.

Rein elektrisch schneller und weiter

Stellen Sie sich vor, Sie fahren mit Geschwindigkeiten bis 135 km/h oder eine Distanz von mehr als 50 km, ohne einen Tropfen Treibstoff zu verbrauchen. Dank des 68 kW starken elektrischen Antriebs des Prius Plug-in Hybrid ist das jetzt möglich.

Ein Lithium-Ionen-Batteriepaket mit grösserer Kapazität – doppelt so viel wie bei der Batterie der ersten Generation – ermöglicht eine stärkere Beschleunigung und längere Elektrofahrzeiten.Und je mehr Sie die Batterie aufladen, desto länger fahren Sie im EV Modus und desto weniger müssen Sie Benzin tanken.

Wenn Sie über die Elektroreichweite von 50 km hinaus fahren, verbraucht der Prius Plug-in Hybrid im Schnitt nur ca. einen Liter Benzin pro 100 km. Das schont nicht nur Ihre Ressourcen, sondern auch die Umwelt, mit CO2-Emissionen bis hinunter auf geschätzte 22 g/km.

Mit dem erstmaligen Einsatz eines doppelten Elektromotor-/Generatorsystems bietet der Prius Plug-in Hybrid einen kraftvollen Antritt und ist weniger vom Benzinantrieb abhängig – sogar beim Beschleunigen und beim Einsatz der Heizung. Dies auch dank der weltersten Klimaanlage mit gasbetriebener Wärmepumpe. Die Hybridbatterie ist in etwas mehr als zwei Stunden aufgeladen und bereit für den vollen Elektroantrieb.

 
/
 
/
Die Kraft der Sonne nutzen

Bei der Entwicklung des neuen Prius Plug-in Hybrid haben die verantwortlichen Ingenieure unermüdlich daran gearbeitet, das neue technische Wunderwerk mit innovativen Features auszustatten, die seinem wegweisenden Antrieb entsprechen und die Besitzer ebenso überraschen wie freuen werden.

Als Weiterentwicklung des solarbetriebenen Ventilationssystems der ersten Generation kommt jetzt erstmals ein neues Solardach als Aufladesystem zum Einsatz. Es unterstützt nicht nur die herausragende Treibstoffeffizienz des Autos, sondern ist auch Vorbote einer Zukunft, in der Fahrzeuge ihre eigenen Stromversorger sind.

Das Solardach bietet zwei gewichtige Vorteile: Einerseits speist es unterwegs elektrische Einrichtungen – zum Beispiel die Scheinwerfer und das Multimediasystem – und anderseits lädt es im Stillstand die Batterie auf. Diese zusätzliche Energieversorgung kann die elektrische Reichweite pro Jahr um 1000 km verlängern, je nach Klima- und Fahrbedingungen.

/
/
Technologie, die einen Unterschied macht

Im topmodernen Interieur des Prius Plug-in Hybrid können Sie eine kabellose Induktions-Ladestation für Ihr Smartphone nutzen, während ein farbiges Head-up Display Ihnen wichtige Informationen in die Frontscheibe projiziert und Ihren Blick nicht von der Strasse ablenkt.

Der Prius Plug-in Hybrid ist serienmässig ebenfalls mit Toyota Safety Sense ausgestattet – eine wegweisende Kombination von aktiven und präventiven Sicherheitstechnologien. Dazu gehört zum Beispiel der Adaptive Tempomat, der bei der eingestellten Geschwindigkeit eine vorgegebene Distanz zum Fahrzeug vor Ihnen einhält und die Geschwindigkeit Ihres Autos automatisch regelt.

Weitere Features des Sicherheitspakets: Das Pre-Collision System mit Fussgängererkennung und automatischem Abbremsen, der Spurverlassenswarner mit Lenkhilfe und der Fernlichtassistent. .

Die energiesparenden Matrix-LED-Doppelscheinwerfer des Prius Plug-in Hybrid beinhalten eine geschwindigkeitsabhängige Leuchtweitenregulierung. Über eine lichtsensitive Kamera werden die Lichter entgegenkommender und vorausfahrender Fahrzeuge erfasst und die Leuchtweite so angepasst, dass andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden.

Komplettiert werden die Sicherheitsfeatures durch Totwinkelmonitor, Querverkehrswarner und eine Einparkhilfe, die über eine Reihe von Sensoren das Fahrzeug in Parallel- wie auch in senkrechte Parklücken einfährt.

/
/
Spannendes Fahren, athletisches Design

Wie der Prius der jüngsten Generation basiert auch der neue Prius Plug-in Hybrid auf der Toyota New Global Architecture (TNGA) Plattform. Dabei wird der Fahrer tiefer im Auto platziert, was die Fahrdynamik unterstützt. Dies umso mehr, da auch der Fahrzeugschwerpunkt tief liegt und die Aufhängung perfektioniert worden ist.

Die TNGA Plattform hat unseren Designern ermöglicht, dem Auto diesen markanten, tief geduckten, kantigen Look zu geben. Das aerodynamische Design mit der Doppelwölbungs-Heckscheibe und der automatischen Grill-Jalousie – die den Luftwiderstand verringert, wenn keine Kühlung benötigt wird – resultiert im ungewöhnlich tiefen Cw-Wert von nur 0.25.

Der Verkaufsstart in Europa ist für Anfang 2017 vorgesehen. Der neue Prius Plug-in Hybrid markiert einen weiteren Meilenstein in Toyotas Hybrid-Geschichte. Seit dem Produktionsbeginn des Prius 1997 haben wir weltweit über neun Millionen Hybridfahrzeuge abgesetzt und damit mehr als 67 Millionen Tonnen CO2 eingespart.

Mit dem neuen Prius Plug-in Hybrid wächst die Toyota Hybrid-Familie auf acht Modelle an und wir starten auf dem Weg zu einer 90%igen CO2-Reduktion unserer Fahrzeuge bis zum Jahr 2050 gegenüber 2010. 

Unsere Cookie Richtlinien Wir verwenden Cookies, damit unsere Website besser bedienbar wird. Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden Sie unsere Website ganz normal weiter, sonst besuchen Sie bitte unseren "Cookie" Bereich.