1. News, Stories and Events
  2. toyota-gazoo-racing-gewinnt-rallye-raid-weltmeisterschaft
Top Links
Top Links

Toyota Gazoo Racing gewinnt Rallye-Raid-Weltmeisterschaft

Titelgewinn nach zweitem Platz bei der Rallye Andalusien

DAS WICHTIGSTE IN KÜRZE

  • Nasser Al-Attiyah und Mathieu Baumel gewinnen ersten W2RC-Titel
  • Toyota entscheidet Herstellerwertung für sich
  • Zuverlässiger GR DKR Hilux T1+ startet Vorbereitungen für Rallye Dakar

 

Toyota Gazoo Racing ist Rallye-Raid-Weltmeister: Bei der verkürzten Rallye Andalusien sicherten sich Nasser Al-Attiyah und Beifahrer Mathieu Baumel den zweiten Platz – und damit den ersten W2RC-Titel überhaupt. Der Dreifach-Triumph bei Fahrern, Beifahrern und Herstellern krönt eine ausgezeichnete Saison, die mit dem Erfolg bei der Rallye Dakar 2022 begann.

Beim vierten und letzten Saisonlauf peilte das Duo im Toyota GR DKR Hilux T1+ einmal mehr den Sieg an. Die letzte Etappe der wetterbedingt verkürzten Rallye Andalusien, die wieder in der Nähe der Stadt Dos Hermanas startete und endete, erstreckte sich über nur 100 Kilometer und erwies sich trotz der relativ kurzen Distanz als große Herausforderung. Toyota Gazoo Racing meisterte diese Aufgabe mit Bravour und gewann das Finale mit 22 Sekunden Vorsprung. In der Gesamtwertung fehlten am Ende gerade einmal sechs Sekunden auf die Spitze und den Rallyesieg.

Der zweite Platz reichte Al-Attiyah und Baumel jedoch für den WM-Titel. Mit jeweils 19 Punkten Vorsprung gewannen sie die Fahrer- und Beifahrerwertung. Bei den Herstellern holte Toyota Gazoo Racing insgesamt 163 Punkte und lag damit 28 Punkte vor dem ärgsten Konkurrenten. Nach der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ist es das nächste Titel-Triple für Toyota.

Das Team konzentriert sich nun auf die Rallye Dakar 2023 und bereitet sich mit Testfahrten auf den Wettbewerb vor, der Anfang nächsten Jahres in Saudi-Arabien startet. Bislang hat der GR DKR Hilux T1+ alle vier W2RC-Läufe ohne technische Probleme absolviert – auf dieser Zuverlässigkeit will Toyota aufbauen.