Toyota und das Olympische Comité

Toyota Frey ist neuer offizieller Mobilitätspartner des Österreichischen Olympischen Comités.

Toyota Frey ist neuer offizieller Mobilitätspartner des Österreichischen Olympischen Comités.

Starke Partner

„Es freut uns außerordentlich, dass wir nach sehr guten Gesprächen mit Toyota Frey einen starken Partner gewinnen konnten, der so wie wir auf Top-Leistung und nachhaltige Lösungen setzt. Toyota ist der führende Hersteller von Fahrzeugen mit Hybrid-Antrieb. Gemeinsam wollen wir die Kraft der Marke Olympia umweltfreundlich auf die Straße bringen“, sagt ÖOC-Präsident Karl Stoss. Kürzlich erfolgte die Übergabe von sechs Toyota-Hybrid-Fahrzeugen, die ab sofort österreichweit im Zeichen der fünf Ringe unterwegs sind.

Höchstleistungen

“Das konstante Streben nach Höchstleitungen ist in der Toyota Firmenphilosophie verankert und mittlerweile auch vielen außerhalb Toyotas unter “Kaizen” bekannt. Wir wollen mit unserer Kooperation unsere österreichischen Spitzensportler unterstützen damit ihr Kaizen zum Erfolg führt.” Erklärt Dr. Friedrich Frey CEO von Toyota Frey Austria die Zusammenarbeit.

/
Olympia-Mannschaft aktiv unterstützen

Toyota stellt aber nicht nur den ÖOC-Fuhrpark zur Verfügung. Ziel ist es, auch die Österreichischen Olympia-Mannschaften aktiv in die Partnerschaft einzubinden und zu unterstützen. „Wir wollen gemeinsam positive Akzente im österreichischen Spitzensport setzen. In einem nächsten Schritt soll die Kooperation auch auf unsere engsten Partner, wie die sechs Olympiazentren, aber auch die Athletinnen und Athleten ausgedehnt werden. Dem Österreichischen Olympischen Comité und Toyota Frey Austria ist es ein Anliegen, auch im Bereich der Mobilität einen Beitrag zum Erreichen der sportlichen Ziele zu leisten“, erklärt ÖOC-Generalsekretär Peter Mennel.

Olympische Agenda 2020

Die Kooperation zwischen dem ÖOC und Toyota Frey ist die Fortsetzung des internationalen Engagements der Toyota Motor Corporation für die Olympischen Spiele. Der japanische Automobilhersteller ist bis mindestens 2024 exklusiver Mobilitätspartner des Internationalen Olympischen Komitees und liefert als solcher unter anderem Fahrzeuge für den Transport der Olympia-Teilnehmer, Trainer und Funktionäre. Die Partnerschaft ist ein starkes Bekenntnis für die Zukunft der olympischen Bewegung und zugleich ein Meilenstein bei der Umsetzung der Olympischen Agenda 2020, die den Fokus auf nachhaltige Mobilität legt.

Unsere Cookie Richtlinien Wir verwenden Cookies, damit unsere Website besser bedienbar wird. Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden Sie unsere Website ganz normal weiter, sonst besuchen Sie bitte unseren "Cookie" Bereich.