Toyota Frey im Dienste der guten Sache

Spendenscheck Übergabe an MIVA

Die MIVA Austria ist ein Hilfswerk der katholischen Kirche. Ihre Aufgabe ist es, für Projekte der Entwicklungshilfe Fahrzeuge bereit zu stellen.

Land Cruiser meistgeschätzter Offroader

Die Projektpartner der MIVA, wie Entwicklungshelfer, Ärzte, Priester und Schwestern haben einen hohen Mobilitätsanspruch nach außergewöhnlich zuverlässigen und langlebigen Fahrzeugen. Es ist daher naheliegend, dass die Organisation seit Jahren auf Toyota Land Cruiser vertraut, der als unverwüstlicher Offroader geradezu prädestiniert für den Härteeinsatz in schwierigem Gelände.

Legendäre Toyota Qualität

Unter extremsten Bedingungen getestet, prägt er seit jeher die legendäre Toyota-Qualität. Mehr als 60 Jahre Erfahrung der Toyota-Ingenieure und das Feedback der Fahrer haben den Land Cruiser auf der ganzen Welt zu dem gemacht, was er heute ist: Ein Fahrzeug, das die extremsten Herausforderungen meistert – mit kraftvollem Vortrieb, höchster Manövrierbarkeit und felsenfester Stabilität.

Die MIVA Österreich wurde im Jahr 1949 von Karl Kumpfmüller gegründet - er war der erste und auch langjährige Direktor. Heute wird die wohltätige Organisation in Stadl- Paura von Magister Christine Parzer - der Enkelin des Gründers - weitergeführt.

Im Rahmen eines Besuchs überreichte Toyota Frey Austria, vertreten durch Marketing Direktorin Magister Regina Rosenstatter, an Magister Christine Parzer einen großzügigen Spendenscheck. „Wir sind stolz darauf aktiv unterstützend mitzuwirken und so einen kleinen Beitrag im großen Wirkungsfeld der Organisation leisten zu können.“ so Mag. Rosenstatter im Rahmen der Übergabe des Spendenschecks.

Unsere Cookie Richtlinien Wir verwenden Cookies, damit unsere Website besser bedienbar wird. Wenn Sie damit einverstanden sind, verwenden Sie unsere Website ganz normal weiter, sonst besuchen Sie bitte unseren "Cookie" Bereich.